Wir stellen uns vor! Die Trainer im Antigewalttraining/ Antiaggressionstraining

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael Mohr, Leiter des KO Instituts, seit über  20 Jahren in verschiedenen Bereichen des sozialen Sektors tätig.

Systemischer Berater (DGSF), Erzieher, Natursport - und Erlebnispädagoge sowie Anti-Gewalttrainer. Michael Mohr verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz im Bereich der ambulanten wie auch stationären Jugendhilfe, der aus über 20 Jahren praktischer Arbeit in vielfältigen Arbeitsfeldern resultiert. Herr Mohr fühlt sich dem systemischen Ansatz verpflichtet, so dass eine Erweiterung in Form einer Ausbildung zum systemischen Paar- und Familientherapeuten (DGSF) vor dem Abschluss steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Karin Schulz, 34 Jahre alt, seit 2006 im Bereich der Sozialen Arbeit tätig.

Derzeitiges Studium der Sozialen Arbeit und berufliche Tätigkeit in aufsuchender Sozialarbeit. Karin Schulz ist ausgebildete Anti-Gewalttrainerin mit Erfahrung in Einzel- und Gruppenangeboten, mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren. Zusätzlich hat sie eine Sportausbildung als Trainerin im Bereich Fitness und Gesundheit, sowie eine Übungsleiterlizenz für Präventionssport.

 

 

Patricia Luthe, 33 Jahre, seit 2003 im Bereich der Behandlung von jugendlichen und erwachsenen Straftätern tätig.

 

Pädagogin, Psychologin und Kriminologin (M.A.), Anti-Aggressivitätstrainerin und ehrenamtliche Straffälligen- und Bewährungshelferin. Patricia Luthe verfügt über eine mehrjährige Erfahrung in der Gruppenarbeit mit jugendlichen und jungen Erwachsenen im Jugendvollzug und in der Einzelbetreuung mit erwachsenen Straftätern. Praktische Erfahrungen sammelte sie in diversen Praktika im Bereich der Drogen- und Suchttherapie sowie beim Landeskriminalamt Schleswig-Holstein.

 

 

Patrizia Modes, 33 Jahre alt, seit 2006 als Psychologin in der Behandlung von jungen Gewaltstraftätern tätig.

Diplom-Psychologin und Anti-Aggressivitätstrainerin. Patrizia Modes hat Erfahrung in der Einzel- und Gruppenarbeit mit delinquenten Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Strafvollzug wie auch im ambulanten Rahmen. Derzeit befindet sie sich in der Ausbildung zur systemischen Paar- und Familientherapeutin.

 

 

 

 

 

 

 

 

Maika Drews, 24 Jahre alt, studiert seit 2008 Psychologie an der CAU Kiel.
Während eines Praktikums in einer Jugendanstalt ist sie auf das AGT aufmerksam geworden und begleitet dieses nun als Co-Trainerin im KO Anti-Gewalt und Sozialtraining.
Im Rahmen mehrerer Praktika sammelte sie erste Erfahrungen in gruppen- und einzeltherapeutischen Settings, vorrangig im Bereich der Kinder- und Jugendpsychologie.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Franziska Berndt, Jahrgang: 1985, ist seit 2011 Diplom-Pädagogin.

Franziska Berndt konnte im Arbeitsfeld der Psychiatrie, Suchthilfe und in der Arbeit mit Strafgefangenen praktische Erfahrungen sammeln. Derzeit steht sie kurz vor dem Abschluss der Antigewalttrainerinnen-Ausbildung nach dem Magdeburger-Modell. Hauptberuflich engagiert sich Frau Berndt für Menschen mit außerordentlichem Hilfebedarf (Assistenzarbeit für körperlich eingeschränkte Menschen) und leitet in diesem Zusammenhang einen Pflegedienst.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kerstin Stutte, 38 Jahre, diplomierte Sozialpädagogin mit der Zusatzqualifikation als Anti – Gewalt - Traininerin.

Der Schwerpunkt ihrer sozialpädagogischen Erfahrungen liegt in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Derzeit arbeitet sie als Sozialpädagogin an einer Schule. Sie ist Sicherheitsassistentin im Hochseilgarten, außerdem ehrenamtlich als Fußballtrainerin im Jahrgang 96 tätig und hat gerade ihre C-Lizenz erhalten. Beim Hamburger Fußball Verband leitet sie als Mitglied des Gewalt-Präventions -Teams Coolness - Tage und Gewalt - Präventionsmaßnahmen.
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sören Dutz, 33 Jahre alt, verheiratet und 2 Kinder.

Herr Dutz ist staatlich anerkannter Erzieher mit suchtpsychiatrischer Zusatzqualifikation.

Herr Dutz ist Erlebnispädagoge, zertifizierter Anti-Gewaltrainer und erweiterte seine Kompetenz als ehrenamtlicher Co-Trainer von Anti-Gewalttrainings in der Justizvollzugsanstalt Neumünster und der Jugendanstalt Schleswig. Derzeit ist Herr Dutz in der Ausbildung zum systemischen Familiencoach.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thorsten Wagner, 43 Jahre alt, seit 1998 in der Jugendhilfe tätig. Diplom-Sozialpädagoge und Anti-Gewalttrainer.

Thorsten Wagner entschloss sich nach seiner 8 jährigen Bundeswehrzeit für ein Sozialpädagogik Studium in Kiel. Hier reifte der Entschluss in der Jugendhilfe tätig zu sein. Dort kann er inzwischen auf langjährige Erfahrung in der Arbeit mit männlichen Jugendlichen in vielfältigen Arbeitsfeldern zurückblicken. Seine größten Erfahrungen für unseren Bereich sammelte Herr Wagner während seiner achtjährigen innewohnenden Tätigkeit mit meist delinquenten jungen Erwachsenen im Betreuten-Wohnen.



 
 

Thomas Scholz, seit 1989 als Diplom Sozialpädagoge in unterschiedlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

Herr Scholz ist ausgebildeter Anti-Gewaltrainer und erweiterte seine Kompetenz als ehrenamtlicher Co-Trainer von Anti-Gewalttrainings in der Justizvollzugsanstalt Neumünster und der Jugendanstalt Schleswig.


 
 

Knut Hamann,


arbeitet seit 2008 als zertifizierter AntiGewaltTrainer und schloss 2014 die Ausbildung zu systemischer Familienarbeit ab