AGT Konzept Systemisch

Wir haben die Leidtragenden im Blick.
Unsere höchste Priorität hat es, weiteres Leid durch aggressives und grenzüberschreitendes Verhalten zu verhindern. Die kontinuierliche und immer wieder auftretende Perspektive aus der Sicht der Leidtragenden bewirkt bei den Verursachenden eine Förderung der angemessenen Eigen- und Fremdwahrnehmung (im kriminologischen Bereich spricht man von Opferempathie) und letztlich die Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln. Dabei ist es bedeutsam, den Verursachenden und deren stillen Unterstützenden zu vermitteln, dass sie in ihrer Persönlichkeit anerkannt und wert geschätzt werden, wir aber ihr Handeln nicht akzeptieren.

Welche Ziele verfolgen wir mit unserem Familientraining?
Das K O - Familientraining arbeitet mit Familien, in denen mindestens ein Familienmitglied (meistens ein Kind oder Jugendlicher) durch physische oder psychische verletzende Verhaltensweisen aufgefallen ist oder diese aktiv oder passiv unterstützt haben.
Den Familienmitgliedern wird ein adäquates Repertoire sozialer Fertigkeiten über den Weg der konfrontativen Pädagogik sowie systemischen Beratung angeboten. Was vielleicht wie ein Widerspruch klingt, funktioniert. Durch die direkte Auseinandersetzung mit ihrem Verhalten werden sie dabei unterstützt, diese zu reflektieren. Sie erwerben dadurch neue Möglichkeiten an Verhaltensweisen und Handlungsstrategien in ihrem Alltag, die sie gewaltfrei und mit mehr Mut einsetzen können. Unsere Arbeit mit den Kindern und  Jugendlichen ist erfolgreich, da sie trotz direkter, normativer und grenzsetzender Ansprache, genau so viel Motivation in die positive Entwicklung der Teilnehmenden setzt.

Wir nehmen die Menschen, die zu uns kommen, ernst, sehen ihre Ressourcen und unterstützen sie dabei, eigene Lösungswege für sich zu entwickeln. Das globale Ziel des Trainings ist es, Familien zu ermöglichen, ihr Leben sozial angemessen und selbstverantwortlich zu führen.
Es gibt drei große Zielbereiche, auf die wir mit unserem Familientraining einwirken möchten: den Bereich der Selbstkontrolle, den Bereich der Sozialkompetenzen und den Bereich der Kognition. Die jeweiligen Ziele für die drei Bereiche werden in den Tabellen 1, 2 und 3 dargestellt.
 

___________________________________________________

  • Sollten Sie Interesse an unserem gesamten Konzept oder einem individuellen Angebot bekommen haben, so setzen Sie sich bitte über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung. Wir informieren Sie gerne in einem individuellen Beratungsgespräch oder senden Ihnen unsere ausführliche Konzeption zu..